Starmann Sonnenschutz GmbH

Starmann Faltschiebeladen

  • Referenzen Details

Starmann Faltschiebeladen

  • Baujahr: 2011

Projektbeschreibung

Bislang waren natürliche Werkstoffe, wie Holz, aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften, ein Tabu bei der Außenanwendung im Sonnenschutz. Der modernen Architektur, die oft nach Kontrasten zu den Werkstoffen ihrer Zeit sucht, waren somit Grenzen gesetzt, die es zu überwinden galt.

Durch den Einsatz von AMBERWOOD Bernsteinholz, einem natürlich veredelten Holz, ist es gelungen eine komplett neue Produktkategorie im Sonnenschutz zu etablieren: außenliegenden Sonnenschutz aus Holz, der den extremen klimatischen Bedingungen an Hausfassaden trotzt und damit erstmals eine echte Alternative zu traditionellen Sonnenschutzprodukten darstellt.

Bei AMBERWOOD Bernsteinholz handelt es sich um tiefenveredeltes Holz, bei dem in einem patentierten Verfahren natürliche Baumharze unter Druck und Temperatur in die Holzzellen eingepresst werden und kontrolliert abgekühlt werden. Das erstarrte Harz im Inneren der Holzzellen veredelt das Holz zu einem sehr harten, wasserabweisenden und robusten Werkstoff, dessen Biege-, Druckfestigkeit sowie Schwind- und Quellverhalten es uns ermöglichen dieses Material dauerhaft zum Sonnenschutz an Gebäudefassaden einzusetzen.

Konstruktion

Der Faltschiebeladen von Starmann Metallbau besticht durch seine robuste und wartungsarme Bauweise, die mit einer sehr effizienten Antriebstechnik vielseitige Anwendungsmöglichkeiten bietet. Neben Standardlösungen werden, speziell für das Objekt auch Projektbezogene Sonderlösungen entwickelt. Die Anlage kann, je nach Flügelgewicht und Einbauort bis zu 4 Meter hoch und bis zu 8,4 Meter breit als eine Einheit betrieben werden.

Bauweise: Ein umlaufender Rahmen mit einem Querschnitt von 90/90 mm beherbergt sämtliche Antriebs- und Schiebekomponenten. Die Faltladenflügel können variabel als Rahmenkonstruktionen, als Blechkassetten oder auch als Glasflügel gestaltet werden. Für die Variante des Flügels in Rahmenbauweise kann die Füllung mit Screens bespannt, oder mit Alulamellen gebaut werden. Eine Bestückung mit Holzlamellen aus AMBERWOOD-Bernsteinholz ist, wie bei den vielfach bewährten Holzraffstoren und den Alu-Holz-Schiebeläden möglich.

Dies garantiert eine langjährige Witterungsbeständigkeit und Formstabilität der Lamellen. Die Anordnung der Flügel erfolgt in einer 1-läufigen Schiebeführung und kann als 2-; 4-; oder 6-flügelige Anlage einseitig oder auch doppelseitig-synchron konzipiert werden. Das heißt, es sind Anlagen mit bis zu 12 Flügeln in einer Antriebseinheit baubar. Die Flügelbreite kann hierbei bis zu 700 mm betragen.

 

< Zurück